Generation Praktikum? Quatsch.

Zeitungen schreiben immer wieder über das 2005 von der ZEIT entdeckte Phänomen der „Generation Praktikum“. Die Furcht ist bei vielen Studierenden teilweise schon vor der Studienwahl groß: Werde ich nach meinem Bachelor oder Master einen vernünftigen Job finden? Muss ich mich möglicherweise jahrelang mit Praktika rumschlagen? Die Antwort ist kurz gesagt: Nein – außer, man möchte in den Medienbereich.

Wer es ausführlicher möchte: Der Autor Philipp Barth hat sich mit dem Thema intensiv im Rahmen einer Diplomarbeit auseinander gesetzt – und freundlicherweise auf fudder.de einen sehr lesenswerten Artikel zum Thema veröffentlicht.

Sebastian Horndasch ist Studienberater, freier Journalist und Autor der Bücher Bachelor nach Plan und Master nach Plan. Vorher arbeitete er zweieinhalb Jahre für die Unternehmensberatung Control Risks. Sebastian hat VWL und Politik in Erfurt, Madrid und Nottingham studiert. Er lebt in Berlin.

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.