Präsentationen & Workshops

Ich stehe Ihnen als erfahrener Referent auf Studierendenmessen, an Ihrer Hochschule, als Organisator von Workshops oder zu Diskussionsveranstaltungen zur Verfügung. In meinen Vorträgen überzeuge ich durch sprachliche und inhaltliche Klarheit, Insiderwissen, Begeisterungsfähigkeit – und durch genaues Einhalten der Redezeit.

Hier ein Kurzvortrag, den ich auf der re:publica 2014 in Berlin gehalten habe:

Vortragsthemen

Gerne spreche ich mit Ihnen individuelle Vorträge ab. Folgende Themen biete ich unter anderem an:

1. Überblick übers Hochschulsystem

Das Hochschulsystem ist kompliziert geworden. Duale Studiengänge, interdisziplinäre Programme, bi-nationale Abschlüsse, verschiedenste Programmnamen sowie das Schreckgespenst Bologna: Schülerinnen wie Eltern sind verunsichert und fühlen sich von der Vielzahl der Optionen erschlagen. Ich gebe einen verständlichen Überblick, wie das Hochschulsystem, zeige Optionen auf und warne vor möglichen Fehlentscheidungen.

Themen: Überblick Hochschulsystem, der Bachelor, NC, Studienwege, Suchmöglichkeiten, Chancen im Ausland, Geld (Bedarf, Stipendien, BAföG), Warnung vor Fallen (teils problematische Privathochschulen)

Dauer: 30-120 Minuten

2. Studienwahl Bachelor: Wie finde ich den richtigen?

Wie findet man den richtigen Studiengang? Welche Kriterien kann man anlegen? Sind private Hochschulen besser? Abiturienten fühlen sich von der Auswahl an möglichen Studiengängen häufig erschlagen und wählen dann ein Studium, ohne sich vorher ausreichend informiert zu haben. Ich helfe, indem ich Wege aufzeige, wie man das für sich richtige Studium findet.

Themen: Überblick übers Hochschulsystem, Informationsmöglichkeiten über eigene Präferenzen, Informationsmöglichkeiten über Studiengänge, Warnung vor Fallstricken

Dauer: 30 bis 120 Minuten

3. Studienwahl Master: Wie finde ich den richtigen?

Wie findet man den richtigen Master? Welche Kriterien kann man anlegen? Sind private Hochschulen besser? Und wo kann ich überhaupt recherchieren? Ich helfe, indem ich Wege aufzeige, wie man das für sich richtige Masterprogramm findet.

Themen: Überblick übers Hochschulsystem, Informationsmöglichkeiten über eigene Präferenzen, Informationsmöglichkeiten über Studiengänge, Warnung vor Fallstricken

Dauer: 30 bis 120 Minuten

 4. Bewerbungen für Studiengänge: Motivationsschreiben, Lebensläufe etc.

Bewerbungen für Bachelor und Master erfordern immer häufiger Motivationsschreiben und Lebensläufe. Ein großer Unsicherheitsfaktor. Ich zeige anhand von konkreten Beispielen, wie man eine gute Bewerbung schreibt. Wenn ich länger Zeit habe, führe ich mehrere praktische Übungen durch, in denen die Teilnehmenden unter anderem eine kurze Bewerbung selbst erarbeiten.

Themen: Aufbau und Ziel einer Bewerbung, mögliche Strukturen, zu vermeidende Fehler, Beispielformulierungen

Dauer: 30 Minuten bis 4 Stunden

5. Das Studium finanzieren

Die Gretchenfrage im Studium: Wie soll man das alles finanzieren? Ich kläre auf über Geldbedarf im Studium sowie verschiedene Formen der Finanzierung

Themen: Geldbedarf, BAföG, Arbeit neben dem Studium, Stipendien, Kredite, steuerliche Absetzbarkeit

Dauer: 30-60 Minuten

6. Studium im Ausland

Der Schritt ins Ausland ist leicht und wird von immer mehr Studierenden gegangen – sei es als NC-Flüchtlinge, sei es auf der Suche nach besseren – oder auch nur anderen – Studienbedingungen. Ich erkläre, wie der Schritt ins Ausland funktioniert und gebe einen Überblick über die beliebtesten Länder. Da ich selbst in Spanien und Großbritannien studiert habe, spreche ich auch viel aus eigenen Erfahrungen.

Themen: Grundsätzliches zum Auslandsstudium, Sprachtests, Vor- und Nachteile, beliebteste Länder (UK, Österreich, Schweiz, Niederlande, Frankreich, Skandinavien, USA), BAföG im Ausland, Stipendien

Dauer: 30-90 Minuten

7. Der Bologna-Prozess

Der Bolognaprozess: Schreckgespenst, Streitthema, Buhmann. Ich kläre über den Bolognaprozess auf, liefere Fakten und setze mich mit der Kritik auseinander. Am Ende erläutere ich meine persönliche Auffassung zum Thema.

Thema: Europäisches Hochschulsystem vor Bologna, Ziele von Bologna, Kritik an Bologna, Zahlen und Statistiken zum Thema, eigene Einschätzung.

Dauer: 30-60 Minuten

Referenzen

Für folgende Auftraggeber habe ich bereits gesprochen:

  • Border Concepts: Master & More Messen, Bachelor & More Messen, MBA Lounge Messen
  • Bundesagentur für Arbeit Regensburg
  • Bundesagentur für Arbeit Hannover
  • Deutsche Bildung
  • E-fellows.net (Einstieg Abi, Job & Master Day, MBA Day)
  • Einstieg GmbH (Mastermap Messen)
  • Fachhochschule Mainz
  • Femtec. Hochschulkarrierezentrum für Frauen Berlin GmbH
  • Freie Universität Berlin
  • Gymnasium Wolfskuhle Essen
  • Kooperative Gesamtschule Leeste
  • Kühne Logistics University Hamburg
  • Technische Hochschule Wildau
  • Studyworld
  • Universität Erfurt
  • Universität Nürnberg-Erlangen

Schreiben Sie mir eine Email an sebastian@horndasch.net oder rufen Sie mich an unter +49 177 4148978.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Sehr geehrter Hr. Horndasch,

    ich studiere zur Zeit an der FH und werde voraussichtlich August 2012 mein Studium beenden ( Bachelor ).

    Nun habe ich mich erst letzte Woche für den Masterstudiengang entschieden, d.h. ich müsste mich bis zum 01.06. 2012 beworben haben und brauche bezüglich des Motivationsschreibens Ihre Hilfe.

    Wann werden Sie denn wieder Zeit haben und Aufträge entgegen nehmen ???

    MfG
    Güler

Schreibe einen Kommentar